LandesarbLogo Bayerneitsgemeinschaft EFI Bayern e.V.
Michael Schmidt

April 2018

Bayern war im EFI-Bundesmodellprogramm (2002-2006) mit 6 Standorten vertreten, mit Augsburg, Germering, Mühldorf, Nürnberg, Regensburg und Würzburg. In diesem Zeitraum wurden 167 Ältere zu seniorTrainerinnen qualifiziert.
Von 2007 bis 2009 führte das Staatsministerium die seniorTrainerinnen-Schulungen an 7 Standorten weiter: in Augsburg, Fürth, Ingolstadt, Memmingen, Nürnberg, Regensburg und Starnberg. In diesen Jahren wurden 160 seniorTrainerinnen qualifiziert.
In den darauf folgenden Jahren 2010 und 2011 wurden vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration Bayernweit 30 Anlaufstellen gefördert, die Entwicklung weiter in die Fläche trugen und verstetigten. In diesem Zeitraum wurden 529 weitere seniorTrainerinnen qualifiziert.

Die im Jahr 2009 gegründete „Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern e.V .“ unterstützt den Ausbau des EFI-Konzeptes, bietet den qualifizierten seniorTrainerinnen Fachtagungen an, hilft den Anlaufstellen bei der Begleitung und fördert die Netzwerkbildung sowie den Erfahrungsaustausch untereinander.

Die Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern e.V. gründete 2012 die seniorTrainerin Akademie Bayern, die an zwei Orten in Bayern die Qualifizierung in jeweils mehreren Kursen im Jahr organisierte. Von 2012 bis Ende 2014 wurden dort knapp 200 seniorTrainerinnen qualifiziert. Damit ist die Zahl der seniorTrainerinnen in Bayern insgesamt auf etwa 1100 gestiegen.

Ende 2014 übernahm Seniorenakademie Bayern nach Ausschreibung durch das Ministerium (StMAS) die Qualifizierung und führt diese bis heute durch.


Die Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern E.V. konzentriert sich auf die Betreuung der seniorTrainerinnen , und bietet dazu speziell für die bayerischen seniorTrainerinnen den Internetauftritt an. Auf diesen Internetseiten wird alles Wissenswerte über die Aktivitäten der seniorTrainerinnen in Bayern dargestellt, ebenso sind die Informationen über die Qualifizierung dort zu finden. Unter Aktuelles finden sich wichtige Neuigkeiten für die Leser.

Der Link findet sich hier: https://www.efi-bayern.de/

Die Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern E.V. organisiert und führt ein EFI Wissensaustausch-Portal. EFI-WAP, das Wissensaustausch-Portal ist für alle seniorTrainer und seniorTrainerinnen, Ehrenamtliche, Anlaufstellen und Organisationen, die sich bürgerschaftlich engagieren. Die Mitglieder [des Portals] können über das Portal kommunizieren und sich austauschen. Sie stellen Informationen zu ihrer Person und ihren Projekten ein. Sie publizieren Veranstaltungen, diskutieren im Forum und beantworten „Hilferufe“ von anderen Mitgliedern. Mitglieder können so voneinander lernen, sie müssen in ihren Projekten nicht jedes Mal „das Rad neu erfinden“.
Mitglieder können Mitstreiter und Unterstützer in ihrer Umgebung finden. Das Portal trägt maßgeblich dazu bei, dass aus „Einzelkämpfern“ Verbündete werden.
Je aktiver die Mitglieder mitwirken, umso attraktiver ist das Portal für Alle!

Die Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern E.V macht Vorträge über den Nutzen von seniorTrainerinnen , kümmert sich um den Erhalt des Programm EFI Bayern und bietet Fachtagungen und Workshops an. In der Zusammenarbeit mit den Anlaufstellen werden die Vorteile und der Nutzen für die Anlaufstelle durch den Einsatz von seniorTrainerinnen dargestellt und die Anlaufstellen motiviert, die seniorTrainerinnen bei sich einzusetzen. In dem Rahmen ist ein Projekt der Nachhaltigkeit beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration beantragt und wird bis 2020 mit insgesamt 48 Vorträgen zur Stetigkeit des EFI Programms beitragen.
Weitere Informationen zum EFI-Programm in Bayern sind der Webseite von EFI Bayern e.V. unter https://www.efi-bayern.de/ zu entnehmen.

Kontakt: Michael Schmitt, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Handy: 0173 8448 890